Jedermannabteilung

Die Jedermänner sind eine gemischte Truppe im Alter von 40 bis Mitte 70 Jahren.

Unter der Leitung von Karin Rieß, B-Lizenz-Übungsleiterin "Sport in der Prävention" und Entspannungstherapeutin treffen wir uns einmal wöchentlich zum gemeinsamen Sport.
Um auch im reiferen Alter im Alltag fit und agil zu bleiben, wollen wir uns in dieser Stunde neben einer Ganzkörperkräftigung durch den Einsatz verschiedener Kleingeräte besonders um die wichtigen Muskelgruppen von Armen, Bauch, Beinen und Rücken kümmern. Dabei bringen wir auch unser Herz-Kreislaufsystem sanft in Schwung und sorgen so für eine gesteigerte körperliche Leistungsfähigkeit. Aber auch Entspannungselemente und einfache Pilates-Übungen verwöhnen nicht nur den Körper, sondern auch den Geist.
"Neu-Einsteiger" sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Aber nicht nur in der Turnhalle wird die Gemeinschaft gepflegt. So sind Radtouren, Wanderungen, Ausflüge, Grillfeste und weitere Aktivitäten ein fester Bestandteil der Gruppe.

 

Übungsabend ist Montags in der neuen Turnhalle des Mörikegymnasiums von 20:00 - 21:30 Uhr.

Ansprechpartner: Erwin Weller (Telefon: 07161-26098)

  

Aktivitäten während des Jahres

Tradition hat auch schon die Wanderung zwischen den Feiertagen, diesmal rund um Bartenbach. Ein zünftiges Vesper beim Christoph gehört auch dazu.Die Anlage der Gartenfreunde von Bartenbach ist auch für Nicht-Gärtner ein sehr schöner Rahmen für ein Fest. Bei unserem diesjährigen Gartenfest in dieser Anlage konnten wir bei guter Bewirtung schöne Stunden verbringen.

Bei dem vereinsinternen Volleyball-Turnier stellten die Jedermänner auch eine Mannschaft. Da wir an Jahren die ältesten Kämpfer waren, sind wir mit dem erreichten guten Mittelplatz sehr zufrieden.

Die Radtouren in der Ferienzeit werden vom harten Kern der Jedermänner gut angenommen. Zwei Touren sind zwar ins Wasser gefallen, aber trotzdem nicht ausgefallen. Eine kleine Abendwanderung hat schließlich auch etwas für sich. Die alljährlich stattfindende Abendwanderung zum Boßler ist immer ein Hit. Dieses Jahr nahmen 16 Jedermänner bzw. frauen teil. Wir wurden wieder sehr gut bekocht. Der anschließende Rückweg im Dunkeln, bei dem als Orientierungshilfe eine Taschenlampe zugelassen war, machte sehr viel Spaß.

 

Ausflug in den Bayerischen Wald

Vier Tage wandern in Drachselsried waren wieder ein schönes Erlebnis. Nur der Wettergott war uns nicht gut gesonnen, aber es gibt ja kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Unsere Einlauftour zur Porschinger Hütte war ein guter Auftakt.

Die zweite Tour, Ausgangspunkt Schareben, über den kleinen Arber zum großen Arber war sehr feucht. Vier Stunden mit Regen, Wind und Nebel, da musste schon der innere Schweinehund überwunden werden. Am Arberschutzhaus angekommen, waren „Alle“ froh, es geschafft zu haben. Am dritten Tag durchwanderten wir den Nationalpark. Hier gibt es Natur pur. Der Park ist sehr schön angelegt und noch zum 0 Tarif zu durchqueren. Der letzte Tag wurde mit einem Spaziergang durch Bodenmais bei sehr schönem Wetter und einem Besuch in einer Glashütte abgeschlossen.

 

Weinbergwanderung

Unsere Weinbergwanderung fand bei herrlichstem Herbstwetter statt. Zuerst ging es mit dem Zug nach Untertürkheim. Die Wanderung führte über den Aufstieg zum Rotenberg, den Kernenturm, welcher auch bestiegen wurde, und den Kappelberg nach Fellbach. Wir haben sehr viel Wein gesehen, vor allem an den Rebstöcken.